- von Anfang bis Zuende -

 

Cutaway Coat oder besser Cut

Laut Kleidungsknigge ist der "Cut" ein Tagesanzug den man besser vor 17 Uhr trägt.
Ganz strenge Regeln!
Das Schöne an diesem Anzug - in Gegensatz zum Frack der ein Frackhemd mit gestärkter Brust (eine fast Weste) beinhaltet - man kann Weste dazu tragen. Als sogenannte "junge Variante" auch mal farbige Seide oder vergleichbar edles Material.

Also Weste neben der klassischen Variante wieder im Kommen?

nachlesen auch bei Wikipedia: Frackweste

noch mehr Infos z.B. zu
- Gilet (österr. ärmelloses Obergewand)
- Westover (neumodisch Pollunder)
- Ballistische Schutzweste (kugelsichere Weste)
- Tarierweste (Taucherweste mit Tiefenausgleich)

- Hightech-Panzer -

http://www.uni-bonn.de/Aktuelles/Presseinformationen/2004/485.html
Dinosaurier trugen schusssichere Westen

Manche Dinosaurier haben sich vor Feinden mit Panzerplatten geschützt, die deutlich fester waren als bei heutigen Krokodilen. Die Dino-Panzer ähnelten Verbundwerkstoffen, die in modernen, schusssicheren Westen eingesetzt werden.
Torsten Scheyer ist schon etwas älter und gehört zu den wenigen großen Jungs, die ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht haben. Scheyer ist ausgebildeter Paläontologe und hat gerade eine Diplomarbeit über Dinosauerier vorgelegt - ein Dino-Diplom, sozusagen.
(kompletten Artikel lesen bei Spiegel-Online.de
 

- Verzaubert und Zugenäht -

Zaubertrick
Zaubertrick - vom Ausziehen einer Weste ohne das Jacket abzulegen
 
Dieser Trick gehört zu den "Topologischen Zauberkunststücken" hier mit einer Herrenweste. (Topologisch gesehen ist eine Weste eine zweiseitige Fläche mit drei nicht verbundenen Rändern, von denen jeder eine in sich geschlossene gekrümmte Linie bildet. Zugeknöpft wird sie zu einer zweiseitigen Fläche mit vier solchen Rändern .)

Ausziehen der Weste
Knöpfen Sie zuerst die Weste auf. Ziehen Sie dann die linke Seite der Jacke von außen in das linke Armloch der Weste hinein. Ziehen Sie das Armloch über die linke Schulter und dann den linken Arm hinunter. Das Loch wird jetzt die Jacke hinter der linken Schulter umgeben. Setzen Sie Ihr Werk fort, indem Sie das Armloch um den Körper herumziehen - um die rechte Schulter und den rechten Arm - bis sie es endlich an der rechten Seite der Jacke frei bekommen. Mit anderen Worten: Das Armloch umkreist den gesamten Körper.
Jetzt hängt die Weste auf der rechten Schulter unter der Jacke. Drücken Sie dann die Weste halb in den den rechten Jackenärmel hinein. Ziehen Sie den Ärmel hoch, fassen Sie die Weste und ziehen Sie sie durch den Ärmel.
 
Weil wir gerade dabei sind gleich noch ein Trick.
Ein Mann mit Weste wird gebeten, seine Jacke auszuziehen. Nachdem eine Schlinge über seinen Arm gelegt worden ist, steckt er (siehe Abbildung) seinen Daumen in die untere Westentasche. Jetzt versuchen Zuschauer, die Schlinge zu entfernen, ohne dass der Daumen herausgezogen wird.
Das Geheimnis besteht darin, dass man die Schlinge durch das Armloch der Weste stecken und dann über den Kopf streifen muss. Dann wird sie durch das andere Armloch gesteckt und über den Arm geschoben. Jetzt umschließt die Schlinge unter der Weste die Brust. Sie wird nach unten geschoben, bis sie unter der Weste hervorkommt und auf den Boden fallen kann.
 
(im Original zu lesen unter www.hitzel.com/zauberkiste)

- Weste (Niedersachsen) -

Gemeinde Weste

Die geografische Lage von Weste darf natürlich nicht fehlen.

Weste ist eine Gemeinde in der Lüneburger Heide im Landkreis Uelzen, Niedersachsen. Die Gemeinde Weste gehört zur Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf. Die Gemeinde liegt an der Bahnstrecke Uelzen–Dannenberg.

Mehr bei Wikipedia